Kreisfeuerwehrverband Waldeck-Frankenberg

Digitale Verbandsversammlung ein voller Erfolg

Am 16. Mai wurde im Rahmen der ersten digitalen Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Gordon Kalhöfer zum neuen ersten Vorsitzenden gewählt. Pandemiebedingt konnten sich die Delegierten nur digital treffen.

Rund 150 Delegierte und Gäste verfolgten die digitale Versammlung. Darüber hinaus konnte die Versammlung über einen Livestream bei Youtube mitverfolgt werden. Auch hier waren rund 75 Interessierte zu Gast.

Neben den Formalia (Jahresberichte, Kassengeschäfte und Haushaltspläne) wurde auch über eine Satzungsänderung abgestimmt. Wesentliche Änderungen umfassen die Ernennung von Ehrenmitgliedern, die nun nicht mehr erforderliche Bestätigung bestimmter Vorstandsmitglieder (Kreisjugendfeuerwehrwart, Sprecher*in der Kinderfeuerwehren, Sprecher*in der Frauen, Kreisstabführer*in) sowie formelle Änderungen mit Blick auf die Anforderungen aus steuerlichen und gesellschaftsrechtlichen Gesichtspunkten. Ebenso wurden digitale Versammlungen auch für die Zukunft ohne besondere rechtliche Voraussetzungen ermöglicht.

Wie bereits im letzten Jahr geplant, stellte Gerhard Biederbick sein Amt als 1. Vorsitzender zur Verfügung, dass er in Folge des plötzlichen Todes von Manfred Hankel im Jahr 2017 übergangsweise übernommen hat. Zu seinem Nachfolger wählte die Versammlung einstimmig Gordon Kalhöfer aus Bad Arolsen. Der 45-jährige Diplom-Verwaltungsfachwirt nahm die Wahl an. Insbesondere freut er sich auf einen kameradschaftlichen Austausch und strebt ein gutes Miteinander im Feuerwehrverband an. Neben der Förderung der Jugendarbeit möchte er sich in einer „bunten und vielfältigen Feuerwehrwelt“ beispielsweise der Entbürokratisierung im Feuerwehrwesen widmen.

Die Aufzeichnung des Livestreams findet sich bei Youtube im Kanal der Kreisjugendfeuerwehr. Die neue Satzung wird nach der Bestätigung durch das Amtsgericht hier veröffentlicht. Bis dahin finden sich die Änderungen hier zum Download:

TOP 13 Geg...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.